Allgemeine Geschäftsbedingungen für Flugpreisschutz/Preisgarantie vor dem Kauf

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Preisgarantie vor dem Kauf von FLYR („Bedingungen“, „Geschäftsbedingungen“, „Vertrag“), auch bekannt als das FareKeep-Produkt („FareKeep“) regeln die Bedingungen zwischen FLYR Inc. („wir“, „unser“, „uns“, „FLYR“) und Nutzern des FareKeep-Flugpreisschutz (Flugpreisgarantieprodukts).

SIE STIMMEN ZU, DIE NUTZUNGSBEDINGUNGEN VON FLYR EINZUHALTEN, UND STIMMEN DER DATENSCHUTZRICHTLINIE VON FLYR ZU

Da diese Vereinbarung zusätzlich zu anderen rechtlichen Vereinbarungen bereitgestellt wird, die Ihre Nutzung der Dienste von FLYR regeln, sind Sie weiterhin den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie von FLYR unterworfen


EINFÜHRUNG IN DIE PREISGARANTIE VOR DEM KAUF / FLUGPREISSCHUTZ

Gegen eine Gebühr ermöglicht es die Preisgarantie vor dem Kauf von FLYR (auch FareKeep Fare Protection, Flugpreisschutz) Nutzern, die Kosten eines Flugtickets für einen bestimmten Zeitraum zu sichern, ohne sich zu verpflichten, das Ticket selbst zu kaufen. Dieses Produkt erweitert den Grad der Flexibilität und Sicherung in Fällen, in denen Flugpreise sich wahrscheinlich in einem gegebenen Zeitraum ändern können.

Ein Nutzer kann unsere Dienste nutzen, um nach einem gewünschten Flugplan zu suchen. Wenn die Preisgarantie vor dem Kauf von FLYR auf einem bestimmten Flugplan angeboten wird, kann der Benutzer wählen, die Preisgarantie vor dem Kauf von FLYR zum angegebenen Preis zu erwerben. Die Kosten der Flugpreisgarantie werden dynamisch kalkuliert, so dass ein höherer Preis das höhere Risiko widerspiegelt, dass der Preis für den Flug innerhalb des Schutzzeitraums steigen wird.

Wenn sich der Nutzer entschließt, seinen Plan durch den Kauf eines Flugtickets während des Schutzzeitraums in die Tat umzusetzen und der Preis beim Kauf höher ist als der gesicherte Betrag, erstattet FLYR dem Nutzer die Differenz zurück.

Abgesehen von dem Angebot, eine gegebene Obergrenze für die Kosten einer Flugreise anzubieten, ermöglicht es die Preisgarantie vor dem Kauf den Nutzern auch, von besseren Angeboten auf ihren geschützten Flugrouten oder anderen Routen zu profitieren.

Einschränkungen und Begrenzungen finden Anwendung. Bitte lesen Sie für Details weiter.


PREISGARANTIE VOR DEM KAUF IST KEIN FLUGTICKET

Nutzer erkennen an, dass die Preisgarantie vor dem Kauf ein Preisschutzdienst im Zusammenhang mit einem Flugticket ist – im Gegensatz zu einem Flugticket an und für sich. Preisgarantie vor dem Kauf ist kein Ticket und berechtigt nicht zu einer Reise. Um zu reisen, muss ein Benutzer immer ein gültiges Flugticket erwerben. 


WAS DIE PREISGARANTIE UMFASST

Der geschützte Preis, der mit einem Vertrag für Preisgarantie vor dem Kauf verbunden ist, betrifft den Flugpreis einschließlich aller staatlichen Steuern und Gebühren zusätzlich zu den von der Fluglinie festgesetzten obligatorischen Gebühren oder Zuschlägen.

Der geschützte Preis umfasst insbesondere keine Gebühren, Zuschläge, Upgrades oder zusätzliche Mehrwertdienste oder -produkte, die kein erforderlicher Bestandteil der Reise sind. Gepäckgebühren, Platzkarten, Mahlzeiten, Gebühren für Stornierung/Umbuchung/Erstattung, Gebühren für Einlösung im Rahmen von Treueprogrammen oder deren Beschleunigung und andere solche zusätzlichen Positionen sind vom geschützten Preis ausgeschlossen.


WER IST BERECHTIGT, DIE FLUGPREISGARANTIE ZU ERWERBEN?

Nutzer müssen 18 Jahre alt oder in ihrem jeweiligen Hoheitsbereich volljährig sein und eine gültige Kreditkarte besitzen, die im Hoheitsbereich ihres Wohnsitzes ausgegeben wurde, um den Preisgarantie vor dem Kauf zu erwerben.


NUTZER VON FARE PROTECTION SIND NICHT VERPFLICHTET, ZUSÄTZLICHE KÄUFE VORZUNEHMEN

Nach dem Erwerb der Flugpreisgarantie gibt es keine Verpflichtung eines Nutzers, ein Flugticket zu erwerben, gleichgültig, ob dieses Flugticket ein geschützter Flugplan ist oder nicht. Wenn sich die Pläne eines Nutzers ändern, so dass er nicht mehr mit einem geschützten Flugplan reisen möchte, gibt es keine Notwendigkeit, etwas zu unternehmen, da die Preisgarantie vor dem Kauf automatisch ausläuft.


DIE PREISGARANTIE VOR DEM KAUF IST GENERELL NICHT ERSTATTUNGSFÄHIG

Wenn die Preisgarantie vor dem Kauf von einem geschützten Benutzer initiiert wurde, ist diese generell nicht erstattungsfähig. Nutzer, die die Preisgarantie vor dem Kauf irrtümlich erworben haben, werden gebeten, sich innerhalb von 60 Minuten nach der Transaktion an uns zu wenden unter support.fareprotection.com, um ihren Schutz zu stornieren. In Fällen, in denen ein geschützter Flugplan nicht mehr von dem aktuellen Global Distribution System (GDS) angeboten wird wegen einer wesentlichen Planänderung, Annullierung durch die Luftfahrtgesellschaft, neu zugewiesener Flugnummer, wenden Sie sich bitte an uns über support.fareprotection.com für zusätzliche Optionen, einschließlich Stornierung und Erstattung des originalen Preises für die Preisgarantie vor dem Kauf.


WIE LANGE GILT DIE PREISGARANTIE VOR DEM KAUF? 

Die Preisgarantie vor dem Kauf bleibt bis zum Ablauf bzw. bis dann gültig, wenn der Nutzer eine Forderung geltend macht. Die Preisgarantie vor dem Kauf läuft generell aus um 23:59 GMT-Zeit am siebten (7.) Kalendertag nach dem ursprünglichen Erwerb des Schutzes.

Zum Beispiel muss die Forderung im Zusammenhang mit einer Preisgarantie vor dem Kauf, die ursprünglich um 15:00 GMT-Zeit am 1. Januar 2015 erworben wurde, vor 23:59 GMT-Zeit am 8. Januar 2015 gestellt werden.

In Fällen, in denen der erste Flug des Flugplans vor dem siebten (7.) Kalendertag nach dem ursprünglichen Erwerb der Garantie startet, wird das Auslaufen als zwei Stunden vor der Abflugzeit dieses Fluges erachtet.


SIE MÜSSEN EINE AKTIVE UND GÜLTIGE E-MAIL-ADRESSE ANGEBEN

Wir verlangen, dass eine gültige E-Mail-Adresse zum Zweck der Kommunikation von Informationen genutzt wird, die für Ihren Erwerb einer Preisgarantie vor dem Kauf erforderlich sind. Dies betrifft, ist aber nicht begrenzt auf Auftragsbestätigungen, Benachrichtigungen über Änderungen am geschützten Flugplan und bessere Angebote über ähnliche Flüge während des Schutzzeitraums. Im Fall einer Forderung können Sie gebeten werden, Ihre Verbindung mit dem Erwerb der originalen Preisgarantie vor dem Kauf zu bestätigen, indem Sie Ihren Flugplan von der E-Mail-Adresse aus weiterleiten, die mit dem originalen Erwerb der Preisgarantie verbunden ist.


ES GIBT BEGRENZUNGEN DER HAFTUNG VON FLYR IN BEZUG AUF DIE PREISGARANTIE VOR DEM KAUF

Die maximale Auszahlung („Maximalauszahlung“), die mit jeder einzelnen Forderung (geschützter Passagier) verbunden ist, beträgt 200 EURO. Auszahlungen, die mit Sonderangeboten der Preisgarantie vor dem Kauf verbunden sind, haben eine niedrigere maximale Auszahlung in Höhe von 50 EURO, sofern nichts Abweichendes angegeben wurde.

FLYR behält sich das Recht vor, sein Flugpreisgarantieangebot auf jedem Flug zu jeder Zeit zu beschränken. In Fällen, in denen später herausgefunden wird, dass Flüge unter falscher Preisangabe angeboten wurden, behält sich FLYR das Recht vor, den Erwerb einer Flugpreisgarantie rückwirkend zu stornieren, während betroffenen Nutzern eine Erklärung als auch eine volle und unmittelbare Erstattung der bezahlten Prämie geboten wird.


IN FÄLLEN, IN DENEN EIN GESCHÜTZTER FLUGPLAN NICHT MEHR VERFÜGBAR IST 

In Fällen, in denen ein Nutzer seinen geschützten Flugplan kaufen will und herausfindet, dass der Flug aus beliebigem Grund nicht mehr zum Kauf angeboten wird, bieten wir den Nutzern eine der folgenden Möglichkeiten nach Ermessen von FLYR an:

  1. Stornierung und Erstattung des originalen Preises der Preisgarantie vor dem Kauf.
  2. Eine Möglichkeit, die Anwendbarkeit der Flugpreisgarantie auf einen ähnlichen Flugplan zu übertragen (bis zu einem Unterschied von 1 Kalendertag).

 


EINE ORDNUNGSGEMÄSSE BEZAHLUNG IST NOTWENDIG, DAMIT IHRE PREISGARANTIE VOR DEM KAUF GÜLTIG WIRD

Um als anwendbarer und aktiver Vertrag über Preisgarantie vor dem Kauf angesehen zu werden, muss die volle Zahlung für die relevante Summe per Kreditkarte erfolgt sein. Sollte die Zahlung aus einem beliebigen Grund nach dem Beginn des Schutzzeitraums fehlschlagen, erlischt der Vertrag über Preisgarantie vor dem Kauf unmittelbar.

Nutzer versichern, dass sie volle rechtliche Autorisierung für die Nutzung ihrer Zahlungsmethode haben, und stimmen zu, alle Gebühren und Abgaben zu bezahlen, die in Bezug auf ihren Erwerb einer Flugpreisgarantie bei FLYR erhoben werden.

Sollte die Zahlung für einen Vertrag für Preisgarantie vor dem Kauf nach der Auszahlung, die mit einer Forderung verbunden ist, aus beliebigem Grund fehlschlagen oder rückbelastet werden, betrachtet dies FLYR standardmäßig als eine Betrugshandlung, und wir oder benannte Beauftragte, die in unserem Namen handeln, werden entsprechende Ermittlungen einleiten.

Sollten Nutzer Unstimmigkeiten in ihren Kontoauszügen für das Konto der Zahlung feststellen, müssen sie uns über support.fareprotection.com innerhalb eines Abrechnungszeitraums nach dem Abschluss der Transaktion benachrichtigen (unter keinen Umständen später als 60 Kalendertage) oder die Transaktion wird als vom Nutzer angenommen und bestätigt angesehen. Nutzer der Preisgarantie vor dem Kauf, die es versäumen, mit FLYR vor der Eröffnung einer Zahlungsstreitigkeit Kontakt aufzunehmen, werden automatisch unserer Abteilung für Betrugsmanagement übergeben.


IHRE GESCHÜTZTE FLUGROUTE KANN EINER ZUSÄTZLICHEN GENEHMIGUNG UNTERLIEGEN, BEVOR IHRE PEISGARANTIE VOR DEM KAUF ALS GÜLTIG ANGESEHEN WIRD

FLYR behält sich das Recht vor, jede geschützte Flugroute einer zusätzlichen Genehmigung zu unterwerfen. Zum Beispiel, wenn die geschützte Flugroute auf der Basis von falschen veralteten Flugplaninformationen ausgepreist wurde. In solchen Fällen informiert FLYR den Nutzer unmittelbar, dass der Vertrag über Preisgarantie vor dem Kauf für diesen speziellen Flug erloschen ist. Jede Zahlung, die von dem Nutzer für den Erwerb der erloschenen Verträge für Preisgarantie vor dem Kauf geleistet wurde, wird sofort mit der ursprünglichen Zahlungsmethode erstattet.


BERECHTIGTE FORDERUNGEN

  • Erstattungsforderungen können nur für Flüge erhoben werden, die von einem bezeichneten Buchungsagenten, wie von FLYR angeboten, oder direkt über den Online-Buchungskanal der vertreibenden Fluglinie gekauft wurden, die mit dem geschützten Flugplan verbunden ist.
  • Gegebenenfalls Ansprüche müssen von FLYR innerhalb von 72 Stunden Benutzers Buchung der förderfähigen Flugplan aufgenommen werden.
  • Erstattungen werden auf berechtigte Forderungen bis zur Höhe der Differenz zwischen dem gesicherten Flugpreis und dem niedrigsten verfügbaren Flugpreis zur Zeit des tatsächlichen Ticketkaufs unter den benannten Buchungsagenten erstattet, wie von FLYR angeboten.
  • Sie stimmen zu, alle Dokumente vorzulegen (einschließlich E-Mails, Flugplänen, Flugbestätigungen, Quittungen usw.), die für FLYR notwendig und hinreichend sind, um die Gültigkeit und Berechtigung Ihrer Forderung zu bestimmen.
  • Die gekaufte Flugroute muss der geschützten Flugroute entsprechen, die mit dem Vertrag über Preisgarantie vor dem Kauf verbunden ist – zur Klarstellung erfordert dies: dieselben Fluglinien, Flugnummern, geplante Abflugdaten und -zeiten und Abflug- und Zielflughäfen.
  • FLYR behält sich das Recht vor, alle gegebenen Informationen zu verwenden, um die Gültigkeit einer Forderung direkt mit der Fluglinie und/oder dem Buchungsagenten zu bestätigen.
  • Erstattungen werden per ACH-Überweisung vorgenommen.
  • Bitte gewähren Sie bis zu 48 Stunden an Arbeitstagen für die Genehmigung von Forderungen.
  • Sobald genehmigt, werden die Beträge innerhalb von drei Arbeitstagen nach Genehmigung überwiesen.
  • Nutzer, die Mittel aus einer Forderung für einen Standardvertrag über Preisgarantie vor dem Kauf erhalten, müssen auf ihrer geschützten Flugroute reisen. Im Falle einer späteren Annullierung eines Fluges und Erstattung wegen vom Nutzer initiierten Änderungs- oder Erstattungstransaktionen behält sich FLYR das Recht vor, für alle vorgenommenen Erstattungen vollen Ersatz und rechtliche Inanspruchnahme des Nutzers zu verlangen.

AUSZAHLUNGEN VON FORDERUNGEN MÜSSEN INNERHALB VON 30 TAGEN AUF DIE KONTEN DES NUTZERS ERFOLGEN

Bei Genehmigung haben Nutzer, die für eine Erstattungsforderung aus der Preisgarantie vor dem Kauf berechtigt und genehmigt sind, einen Zeitraum von 30 Tagen, um die bestätigten Mittel auf ihre Bankkonten zu übertragen. Nach den 30 Tagen wird der Nutzer so angesehen, dass er auf sein Recht auf die Erstattungsforderung verzichtet hat, und alle genehmigten Mittel erlöschen. Nutzer sind dafür verantwortlich, alle Details für eine ACH-Transaktion über das sichere Online-Formular zu liefern, das von FLYR zur Verfügung gestellt wird. Die Details des Finanzkontos des Nutzers unterliegen unserer Datenschutzrichtlinie und werden ausschließlich für den Zweck der Übertragung von Mitteln genutzt, die für jede Forderung aus der Preisgarantie vor dem Kauf relevant sind, und zu keiner Zeit behält FLYR solche Informationen zurück.


FINANZTRANSAKTIONEN, DIE VON EINER VERTRAUENSWÜRDIGEN DRITTEN PARTEI ERMÖGLICHT WERDEN

Nutzer stimmen der Ermöglichung und Übermittlung aller elektronischer Zahlungen durch einen vertrauenswürdigen Dienst einer dritten Partei zu sowie finanzielle und Kontaktinformationen zu liefern, die notwendig sind, um solche finanziellen Transaktionen durchzuführen, in Übereinstimmung mit diesen Nutzungsbedingungen für die Preisgarantie vor dem Kauf.

Alle finanziellen Transaktionen einschließlich des Erwerbs der Preisgarantie vor dem Kauf und Forderungsauszahlungen werden über fortgeschrittene 256-bit-SSL-Verschlüsselung gesichert. FLYR behält keine finanziellen Informationen des Nutzers zurück. Unser Zahlungs- und Erstattungssystem wird von Stripe betrieben, einem Finanzdienstleistungsunternehmen in den USA, das bei sicheren, verlässlichen Online-Zahlungen weltweit führend ist.

Alle finanziellen Informationen, die über unser sicheres Formular eingegeben werden, werden ausschließlich für die Bearbeitung von Erwerbs- oder Erstattungsforderungen genutzt und werden von FLYR zu keinem Zeitpunkt während oder nach der Transaktion gespeichert.


IN FÄLLEN VON FALSCHER BEPREISUNG VON FLÜGEN DURCH FLUGLINIEN

In seltenen Fällen können Fluglinien einen Preis angeben und vermarkten, der später als Bepreisungsfehler bestimmt wird. Sollte solch ein Preis auf einem geschützten Flugplan durch eine Fluglinie so bewertet und nicht anschließend durch die Fluglinie erfüllt werden, wird der Preis auch von uns als fehlerhaft angesehen. Sollte der geschützte Preis selbst von der Fluglinie als fehlerhaft angesehen werden, erlischt die Flugpreisgarantie unmittelbar und dem Nutzer werden die Kosten für die Garantie erstattet.


SIE DÜRFEN DEN VERTRAG ÜBER PREISSCHUTZ VOR DEM KAUF NICHT ÜBERTRAGEN, NEU ZUWEISEN ODER WEITERVERKAUFEN

Nutzer dürfen ihren Nutzen aus einem aktiven geschützten Flugplan oder einen anderen Teil des Produkts Preisgarantie vor dem Kauf nicht neu zuweisen oder auf andere Weise auf andere natürliche oder juristische Personen übertragen. 

VORSÄTZLICH FALSCHE DARSTELLUNGEN UND BETRUG WERDEN IM GRÖSSTEN VOM GESETZ ERLAUBTEN AUSMASS UNTERSUCHT UND VERFOLGT.

 

v2016-12P

War dieser Beitrag hilfreich?
1 von 2 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.